logo

02681 6148

E-Mail schreiben

Siegener Straße 26 57610 Altenkirchen

Schulsekretariat

08:30 - 12:30 Uhr

1. Preis beim Schülerwettbewerb

Seite des ZDF zum Wettbewerb Kindernachrichten

1. Preis beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Kindernachrichten AG der Erich Kästner-Schule hat eine 5-tägige Reise nach Mainz gewonnen.

Ein professionelles Kamerateam sieht man in unserer Schule eher selten. Doch am 21.02.2018 wurden wir vom ZDF besucht. Der Grund: Die Kindernachrichten-AG der Erich-Kästner-Schule Altenkirchen hat einen Hauptpreis des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gewonnen. Darüber hat das ZDF für die Kindernachrichtensendung logo! einen Beitrag gedreht. Die Kinder der AG konnten es kaum glauben, als Herr Hans-Georg Lambertz (bpb) ihnen die freudige Nachricht im Rahmen einer Feierstunde überbrachte. Aus Mainz war extra Herr Jan-Hendrik Winter vom Ministerium für Bildung angereist, um die Glückwünsche unserer Bildungsministerin Frau Dr. Stefanie Hubig zu überbringen.

Ein halbes Jahr haben die Kinder der Kindernachrichten-AG zusammen mit Frau Heucke und Herrn Bruchof an ihrem Film gearbeitet und dürfen nun im Mai für 5 Tage nach Mainz fahren und dort unter anderem die logo!-Redaktion beim ZDF besuchen.

 


Hier finden Sie unseren Gewinnerfilm.

Förderung von Medienkompetenz

Die AG Kindernachrichten ist ein Baustein bei der Förderung von Medienkompetenz an der Erich Kästner-Schule. Hier geht es nicht um den Umgang mit Computer oder Tablet. Wischen und die richtigen Buttons klicken können die Kinder heute oft schon schneller und besser als ihre Lehrkräfte. In der AG soll ein kritischer Umgang mit Medien angebahnt werden, ohne dass wir mit erhobenem Zeigefinger vor dem technischen Fortschritt warnen. Die Kinder werfen einen Blick „hinter die Kulissen“ der Massenmedien und verankern hoffentlich bis tief in ihre Herzen, welch tolle Möglichkeiten die moderne Technik bietet, aber auch wie leicht wir mit der Bilderflut, der wir täglich ausgesetzt sind, manipulierbar sind. Die theoretische Thematisierung dieser Zusammenhänge nimmt aber keinen breiten Raum ein. Die Kinder erfahren im eigenen Handeln, wie die Wirklichkeit im Film arrangiert wird, indem wir die gleiche Szene viele Mal drehen, bis sie ganz leicht, natürlich und spontan daherkommt. Intensiv setzen sie sich mit lokal bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander. Sie erleben, wie wir gemeinsam planen, dass unsere Aussage dazu gut rüberkommt, wie wir Bilder und Töne zum Schnitt unter bestimmten Gesichtspunkten auswählen und dramaturgisch neu zusammensetzen. Dabei artikulieren sie sich nach und nach immer sicherer in der Fachsprache und schärfen ihren Blick für Schwachpunkte einer Produktion.

Zweimal haben wir jetzt schon am Wettbewerb zur politischen Bildung mit eigenen Nachrichtensendungen teilgenommen und waren jedes Mal bei den Gewinnern.

Wichtiger als die Wettbewerbsgewinne bleiben aber die Lernerfahrungen der Schülerinnen und Schüler. Wir hoffen, dass der kleine Einblick ins Filmgeschäft den beteiligten Kindern hilft, die in sozialen Netzwerken und über die Massenmedien verbreiteten Informationen mit wachen Augen zu beurteilen. Unsere Kinder werden nicht mehr sagen: „Das ist ganz sicher wahr, das habe ich selbst im Fernsehen/bei youtube gesehen.“

Pressemitteilung:

Schüler der Erich Kästner-Schule Altenkirchen gewinnen Klassenfahrt nach Mainz

 

Die Kindernachrichten-AG der Erich-Kästner-Schule Altenkirchen gewinnt einen Hauptpreis des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Über 350 Preise, darunter 11 Klassenreisen, werden vergeben. Bereits zum 47. Mal hatten alle deutschsprachigen Schulen der Welt die Chance, ein kreatives Projekt zu einem der Wettbewerbsthemen einzureichen und einen der Preise abzuräumen.

 

Die Schülerinnen und Schüler können es kaum fassen, als Hans-Georg Lambertz, Leiter des Schülerwettbewerbs, plötzlich bei ihnen in der Klasse steht und von ihrem Gewinn erzählt. Eine fünftägige Klassenreise nach Mainz ist gebucht. Sogar das Programm ist organisiert und bezahlt. Herr Lambertz: „Ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ich die überraschten Gesichter sehe. Das ist wohl der schönste Teil meines Jobs.“

 

Vorgabe des Wettbewerbsthemas war es, eine Nachrichtensendung für Kinder mit regionalem Bezug zu produzieren. Das Team von „ZDF Logo! Nachrichten für Kids“ stand bei dieser Aufgabenstellung unterstützend zur Seite.

Seit Beginn des Schuljahres haben die Schülerinnen und Schüler der „Kindernachrichten-AG“ an ihrem Film gearbeitet. Sie schauten genau hin, wie die Logo-Nachrichten von ZDF aufgebaut sind. Unter der Anleitung der betreuende Lehrkräfte Dominik Bruchof und Jutta Heucke eigneten sich die Kinder viel Fachwissen an, bevor sie ihre eigene Sendung planen konnten. Das Aufschreiben von Texten und Interviewfragen, die Sprechproben mit Mikrofon und Kamera und auch die langen Drehtage außerhalb des Unterrichts forderten von allen Beteiligten eine Menge Geduld und Durchhaltevermögen. Das Video zeigt verschiedene Facetten von ehrenamtlichem Engagement. Die Verleihung des Fairtrade-Siegels an die Stadt Altenkirchen nahmen die Schülerinnen und Schüler zum Anlass, einen Nachrichtenbeitrag im Eine-Welt-Laden zu drehen. Außerdem berichteten sie in Form einer Reportage über eine Übung der Jugendfeuerwehr und stellen ein Team der Heavenly Force Cheerleader aus Altenkirchen vor.

Damit konnte sich der Beitrag gegen rund 250 Einsendungen in der Kategorie durchsetzen. Die Jury, unter ihnen auch Hanno Hummel von der Logo-Redaktion, ist begeistert. Für die Klassenreise nach Mainz ist ein Tag in den Studios des ZDFs fest eingeplant.

Lehrerin Jutta Heucke schwärmt von dem Projekt: „Die Teilnahme am Wettbewerb hat die Schülerinnen und Schüler motiviert ihren eigenen Nachrichtenfilm zu produzieren. Über das eigene Handeln haben die Kinder einen enormen Zuwachs an kritischer Medienkompetenz erreicht.“ Lehrer Dominik Bruchof ergänzt: „Die Klassenfahrt nach Mainz ist eine tolle Auszeichnung für unser Engagement in diesem Bereich.“

 

Insgesamt 12 Themen wurden dieses Jahr von etwa 2.300 Klassen bearbeitet. Aus Rheinland-Pfalz haben sich rund 50 Schülergruppen am Wettbewerb beteiligt, neben der Kindernachrichten-AG aus Altenkirchen wurden vier weitere Klassen aus Rheinland-Pfalz in unterschiedlichen Kategorien preisgekrönt. Ziel des Wettbewerbes ist es, einen Anreiz zu schaffen, Felder der politischen Bildung auch außerhalb des klassischen Lehrplanes kennenzulernen. Insbesondere die Auswahl zwischen mehreren Themen ermöglicht, dass die Schülerinnen und Schüler sich für ein Projekt entscheiden können, das sie tatsächlich begeistert. Vor allem Eigeninitiative und Kreativität sollen mit dem Erstellen des Projektes unter Beweis gestellt und gefördert werden.

 

 

Comments are closed.
Anstehende Veranstaltungen
  1. Weihnachtsferien

    20. Dezember 201804. Januar 2019
  2. Zeugnisausgabe der Klassen 3 und 4

    25. Januar 2019
  3. Präsentations- und Informationsveranstaltung der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück

    18. Februar 2019
  4. Winterferien

    25. Februar 201901. März 2019
  5. Beweglicher Ferientag

    04. März 2019