logo

02681 6148

E-Mail schreiben

Siegener Straße 26 57610 Altenkirchen

Schulsekretariat

08:30 - 12:30 Uhr

Tag 4 – Donnerstag

Superfly und ZDF Besuch mit Livesendung

Morgens fuhren wir schon um 9.00 Uhr zur Trampolinhalle Superfly nach Wiesbaden. Das war ein großes Erlebnis, auf das wir uns sehr gefreut hatten. In der ersten halben Stunde waren wir die einzigen Besucher in der riesigen Halle. Wir erprobten zunächst die aus 30 zusammenhängenden Trampolinen bestehende Fläche. Danach wollten wir aber auch noch die anderen Angebote nutzen: Sprünge aus verschiedenen Höhen auf ein Luftkissen oder ins Schaumstoffbecken, über die Slackline balancieren, einen Ninjaparcours durchklettern, Spiele mit dem Ball und vieles andere mehr. Manchmal brauchte es Überwindung einen Sprung zu wagen, manchmal viel Körperbeherrschung einen Gegner zu besiegen. Es machte Spaß und war ziemlich anstrengend, so dass wir ganz schön ins Schwitzen kamen. Die Zeit war viel zu schnell vorbei, da mussten wir schon zur Jugendherberge zurück.

Nur eine Stunde später brachen wir geduscht, gekämmt und gut angezogen zum ZDF auf. Herr Lambertz, der Leiter der Bundesanstalt für politische Bildung, wartete schon am Platz der Köpfe auf uns. In der Logoredaktion durften wir uns zunächst die Sendung vom Vortag anschauen. Die Redakteurin war sehr interessiert an unserer positiven aber auch negativen Kritik an der Sendung. Danach wurden draußen mit einigen Schülern Aufnahmen gedreht, die eventuell für die aktuelle Sendung verwendet werden sollten.

Als nächstes bekamen wir eine kleine Führung durch das ZDF. Die großen runden Studios mit ihren vielen großen Kameras und hunderten von Scheinwerfern brachten uns ziemlich ins Staunen. Einige Kinder durften in der Kulisse für die Sendung nano einen Text vom Teleprompter ablesen. Beeindruckt waren wir auch von dem Regieraum. Hunderte große und kleine Bildschirme, riesige Bild- und Tonmischpulte und sonstige Geräte gab es dort. Zum Abschluss der Führung sahen wir im Besucherraum noch einen kurzen lustigen Film über die Herstellung einer logo! Sendung.

Anschließend wurden wir zurück in die Logoredaktion begleitet. Dort waren inzwischen Süßigkeiten und Getränke für uns vorbereitet worden, auf die wir uns stürzten. Frau Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig nahm sich ausgiebig Zeit, uns in der Redaktion zu treffen und das Gespräch zu suchen. Sie brachte uns für unsere Schule Hüpfsäcke und Frisbee-Scheiben mit. Jedem Schüler und jeder Schülerin gratulierte sie persönlich zu unserem Erfolg. Sie wollte gerne noch einmal den Film mit uns ansehen und fand für jeden Beteiligten anerkennende Worte. Als eine Schülerin mit einer kleinen Verletzung am Fuß ein Problem hatte, ließ es sich die Ministerin nicht nehmen, in Erinnerung an ihre Zeit bei den Maltesern, das Pflaster persönlich aufzukleben. Ihre wertschätzende und authentische Art des Umgangs freute uns sehr.

Noch begeisterter waren wir, als die Logomoderatorin Jenny kurz auftauchte, um sich mit uns auf das Gruppenfoto zu drängen. Wir hatten dann noch einmal Zeit in die Jugendherberge zurückzufahren, um in Ruhe unser Abendessen einzunehmen.

Um 19.00 Uhr waren wir wieder beim ZDF. Im Kreis sammelten wir vor dem Eingang unsere Aufmerksamkeit und Konzentration. Und dann begegneten wir endlich wieder der Moderatorin Jenny. Sie schrieb geduldig für jeden von uns ein Autogramm, war wirklich total nett und freundlich und erzählte uns, dass wir gleich live in der Sendung mit dabei sein dürften.

Wir waren beeindruckt von der Größe des Studios. Dort waren alle Wände und der Boden knallgrün für die Arbeit mit dem Greenscreen. Zunächst sollten wir die Schuhe ausziehen, um den wertvollen Boden nicht zu beschädigen, dann wurde aber doch angeordnet, dass wir die Schuhe anlassen sollten. Wir probten einige Minuten unsere beiden Auftritte für den Teaser und für die Ansage des Wetterberichtes. Auch die Mitarbeiter des ZDFs waren ganz schön aufgeregt, denn im Nachrichtenstudio, dass auch für die heute-Nachrichten genutzt wird, waren noch niemals vorher so viele Kinder gewesen. Und dann ging es schon los. Die ganze Sendedauer über saßen wir mucksmäuschenstill auf unseren Plätzen. Wir erlebten, wie Jenny die vorher vorbereiteten Beiträge live moderierte. Dabei durfte uns niemand hören. Und auf Jennys Zeichen hin wechselten einige von uns die Sitzposition, wir winkten und riefen: „Bis gleich“ und „Tschüss und Wetter ab, bitte.“

Im Anschluss schenkte die Redakteurin jedem von uns noch eine Logo-Tasche. Wir hatten noch einmal Zeit mit Jenny über das Erlebte und über die Sendung zu sprechen. Mit einer Mischung aus Aufregung, Begeisterung, Stolz und Glück traten wir den Heimweg an.

Es war nun viel zu spät für die Hausaufgabenzeit. Stattdessen schauten wir uns unseren Beitrag noch gemeinsam in der Mediathek an und hüpften dann müde und glücklich in unsere Betten.

Hier der Link zu der Sendung, in der wir ganz am Ende gezeigt werden.

Comments are closed.
Anstehende Veranstaltungen
  1. Weihnachtsferien

    20. Dezember 201804. Januar 2019
  2. Zeugnisausgabe der Klassen 3 und 4

    25. Januar 2019
  3. Präsentations- und Informationsveranstaltung der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück

    18. Februar 2019
  4. Winterferien

    25. Februar 201901. März 2019
  5. Beweglicher Ferientag

    04. März 2019